Über Thomas Reis

Wortgewaltiges Kabarett

„Er ist Meister aktueller, kabarettistischer Wortschöpfungen. Manchmal bärbeißig, manchmal verschmitzter alter Hase. Er beschäftigt sich mit den Kernsätzen des Lebens auf unglaublich geistreiche und bissige Art und Weise. Ernste Themen, aktuelle Themen, – einfach alles, was uns heute so stinkt – zieht er an wie ein Magnet. Er setzt sie in Beziehung zueinander, zieht geniale Vergleiche, seziert Politiker, Männer und Frauen verteilt verbale Hiebe, denkt um die Ecke und übersetzt seine Themen auf unnachahmliche Weise in eine subtile Bildsprache. Jedes Ende seiner Sätze krönt eine Knaller-Pointe. Standing Ovations waren seine Belohnung.“

Dieser Laudatio der Jury des Kabarettpreises „St. Ingberter Pfanne 2022“ muss man nicht viel hinzufügen. Seit vielen Jahren reitet der scharfzüngige und vielgepriesene Wortakrobat mit Programmen wie “Ein Schwein wird Metzger”, “So wahr ich Gott helfe” oder “Gibt’s ein Leben über 40?” seine Attacken auf das Humorzentrum seiner Mitmenschen. Auftritte in allen Kabarett-Tempeln der Republik und in zahlreichen Fernseh- und Hörfunkproduktionen spiegeln die Bandbreite von Thomas Reis, der mit zahlreichen Literatur-, Kleinkunst- und Kulturpreise ausgezeichnet wurde.

Seit Herbst 2020 spielt Thomas Reis aus gegebenem Anlass sein tagesaktuelles Programm »Mit Abstand das Beste«. Für den Herbst 2023 ist eine neue Produktion in Arbeit.

 

“Es gibt derzeit keinen politischen Kabarettisten in Deutschland, der so mutig, so schonungslos, so offensiv und ohne Rücksicht auf jegliche Tabus ein derart dichtes, sprachlich brillantes und atemlos orchestriertes Programm auf die Bühne bringt. Punkt.” schrieb der General-Anzeiger aus Bonn.